Gefüllte Mini Pfannkuchen (vegan)

Rezept drucken Springe zu Rezept

This post is also available in english.

Crepes gefüllt mit Schokolade oder natürlich gefärbtem Kokosjoghurt sind die beste Wahl, wenn man Lust auf süßes Frühstück oder Dessert hat. Sie sind einfach und schnell zu machen und man kann sie beliebig befüllen oder einfach pur ohne alles essen.

MAN BRAUCH NUR 5 ZUTATEN:

Um fluffige Crepes zu machen, brauchst du nur Mehl, Milch, Sprudelwasser, Vanille Extrakt und Backpulver. Ich verwende meistens Dinkelmehl Typ 630 oder Dinkelvollkornmehl. Du kannst aber auch eine glutenfreie Mischung, Reismehl oder Mandelmehl verwenden. Da solltest du aber ein Ei oder ein Ei-Ersatz hinzugeben, damit der Teig beim braten nicht auseinander fällt. Optional funktioniert auch eine halbe pürierte Banane oder 1,5 EL Maisstärke mit 3 EL Wasser. Probier dich da einfach ein wenig aus.

ZUCKERFREIE UND FETTFREIE CREPES:

Das tolle an diesen Crepes ist, dass sie komplett zuckerfrei, fettfrei und vegan sind. Ist das möglich?! Oh ja! Ich liebe es, wenn man leckere Rezepte gesund und einfach zubereiten kann und bin immer wieder am herumprobieren und ausprobieren wie die Rezepte am besten gesund zuzubereiten sind. Auch die Füllung kommt komplett ohne raffinieren Zucker aus.

Gefüllte Mini Pfannkuchen (vegan)

Ein leckeres und einfaches Rezept für zuckerfreie, fettfreie und vegane Crepes.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Dessert, Frühstück
Keyword: crepes, gesundesfrühstück, veganepannkuchen
Portionen: 2 Personen
Autor: Sarah

Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 150 ml Hafermilch
  • 150 ml Sprudelwasser
  • 1 TL Vanille
  • Prise Backpulver
  • optional etwas Zimt

Anleitungen

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Joghurt in 2 Teile teilen. Eine Hälfte mit Rote Beete Pulver mischen, die andere mit blauem Spirulina.
  • Die Pfannkuchen in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie dir die Pfannkuchen geschmeckt haben. Und wenn du ein Foto von deinen leckeren Pfannkuchen machst und auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @soulfoodbysarah und verwende den Hashtag #soulfoodbysarah, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse!
Viel Spaß beim nachmachen!

©Soulfood by Sarah | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Vielen Dank, dass du soulfoodbysarah.de unterstützt!

Teilen mit:

1 Comment

  1. Pingback: Filled Mini Pancakes (vegan) - SOULFOOD BY SARAH

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating