Gemüse Curry mit knusprigem Tofu

This post ist also available in english.

Mein all time favorite Gericht wenn es mal wieder schnell gehen soll. Dieses cremige Kokos Blumenkohl Curry ist einfach in der Zubereitung und zudem noch unglaublich lecker. Durch das vorherige blanchieren des Blumenkohls wird er später dann bekömmlicher. Mit Reis, Couscous, Quinoa oder Bulgur servieren und frische Kräuter drüber. Mit dem knusprigen Tofu dazu, schmeckt das ganze dann noch besser! Ihr könnt ihn aber auch einfach weglassen, falls euch kein Tofu schmeckt oder ihr ersetzt ihn einfach durch Bio-Hähnchen- oder Bio-Putenfleisch.

KOKOS BLUMENKOHL CURRY

500 g Blumenkohl
1 große Karotte oder 180 g Kürbis
1 Zucchini
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 TL Kurkuma Pulver
2 TL Curry Pulver
1 Msp. Ingwerpulver
2 EL Tomatenmark
Salz
1 Dose Kokosmilch
80 ml Gemüsebrühe
Reis für 2 Portionen
Petersilie
Frühlingszwiebeln

Den Blumekohl in Röschen teilen und blanchieren. Abtropfen lassen und beiseite stellen. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
Die Schalotten und die Knoblauchzehen fein hacken. 2-3 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch bei mittlerer Hitze darin anbraten. Kurkuma, Curry, Ingwerpulver, Salz dazugeben und anrösten. Die Karotten und Zucchini in Scheiben schneiden. Ebenfalls in den Topf geben und mit dem Tomatenmark 2-3 Minuten anbraten. Die Kokosmilch und etwas Gemüsebrühe dazugeben. Gut verrühren und einmal aufkochen lassen und dann den Blumenkohl hinzufügen. Umrühren und 5-8 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Mit Limettensaft abschmecken.

KNUSPRIGER TOFU

4 Scheiben Bio Tofu aus Deutschland
2 Eier
Mehl für eine kleine Schüssel
Semmelbrösel für eine kleine Schüssel

Pro Person 2 Scheiben Tofu etwas trocken tupfen. Für die nicht vegane Variante ein Ei in einer Schüssel aufschlagen und verquirlen. In zwei separaten Schüssel, einmal Mehl und einmal Semmelbrösel hineingeben. Den Tofu erst in die Mehlstation tunken, danach in der Ei-Wanne baden und zum Schluss mit den Bröseln trocknen.

Für die Panade ohne Ei brauchst du:

Semmelbrösel
6 EL Wasser
2 EL Mehl
Prise Salz

Zunächst mischst du 2 leicht gehäuften EL Mehl mit 6 EL Wasser und einer Prise Salz sowie weiteren Gewürzen nach deinem Geschmack. Die Mischung verrührst du gut, bis eine glatte sämige Flüssigkeit entsteht. Außerdem stellst du einen Teller mit Semmelbröseln bereit.
In der Flüssigkeit wendest du den Tofu bis er von allen Seiten bedeckt ist. Danach kommt der Tofu in das Semmelbrösel-Bad. Für eine besonders dicke Panade die Schritte einfach nochmal wiederholen.

Wenn du dieses Curry-Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie dir das Curry geschmeckt hat. Und wenn du ein Foto von deinem leckeren Blumenkohl-Curry machst und auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @soulfoodbysarah und verwende den Hashtag #soulfoodbysarah, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse!
Viel Spaß beim nachmachen!

©Soulfood by Sarah | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Vielen Dank, dass du soulfoodbysarah.de unterstützt!

Teilen mit:

1 Comment

  1. Pingback: Veggie Curry with crispy tofu - SOULFOOD BY SARAH

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.